Promotiontour für mein nautisches Buch

promotiontour rudi czaak 2015

Mit dem Auto über Kroatien durch Montenegro und Albanien nach Levkas in Griechenland. Hier ein kurzer Reisebericht durch Montenegro und Albanien. Ich bin in meiner Reiseplanung von einem vollständig überholtem Wissenstand über diese beiden Länder ausgegangen und war angenehm überrascht.

 

 

Mit dem Auto durch Montenegro und Albanien

Anlässlich eines Segeltörns ab Levkas im Juni 2015 und einer geplanten Promotiontour für mein nautisches Buch entlang der kroatischen Küste und Häfen, habe ich diese beiden Reisen kombiniert. Ich wollte Montenegro und Albanien aus Sicherheitsgründen nicht nachts bereisen. Daher habe ich nach meinem südlichsten Kundenbesuch in Dubrovnik genächtigt und am nächsten Morgen um 6 Uhr früh die Reise begonnen.
Montenegro ist sehr bergig im Küstengebiet und hat daher an dieser Route keine Autobahnen oder Schnellstrassen. Überholen langsamer Fahrzeuge ist durch die vielen Kurven schwer möglich. Die Strasse ist sehr "wellig", was besonders für Gespannfahrer (Boot, Wohnwagen) bremsend wirkt.

Die Durchreise durch Albanien erfolgt zum Großteil über eine schöne, neue Autobahn (EU finanziert). Albanien hat eine gute Infrastruktur (Tankstellen, Geschäfte, Märkte). Die Durchreise ist zügig und ohne Probleme auch für Gespannfahrer möglich. Albanien ist ein moslemisches Land, wovon man als Durchreisender aber nichts merkt. Habe nur eine einzige Moschee gesehen. Die Leute sind "westlich" modern gekleidet. Die Autos auf den Strassen entsprechen westlichen Standards. Es gibt viele Geschäfte, Supermärkte mit einem umfangreichen Warenangebot.

Handbreit, Rudi